Sicherheit im Internet in diesen Zeiten und wichtiges Grundwissen

Aus aktuellem Anlass! Ich habe leider jemanden auf Profile von Radikalen hingewiesen und dieser Mensch hatte in seiner grenzenlosen Dummheit nicht Besseres zu tun, als diese Profile dann öffentlich zur Schau zu stellen, wo sie dem öffentlichen Gelächter preisgegeben wurden – mit Kommentaren und Begriffen wie “Die Musel-Wixer-Deppen” usw.

Dazu noch einmal folgendes:

“Schon immer waren die Anhänger des IS technisch voll auf der Höhe, geradezu virtuos bedienen sie sich der Möglichkeiten moderner Computer- und Kommunikationstechnologie, zielsicher bewegen sie sich in sozialen Medien. 

Mateen soll sich noch während seines Massakers auf Facebook seiner Tat gerühmt haben. Abballa, der Polizistenmörder, filmte seine Tat angeblich mit einer “GoPro”-Kamera und startete bei Facebook einen Livestream.

Augenzeugen der Pariser Anschläge vom 13. November berichteten, einige Täter seien nicht nur mit Kalaschnikows, sondern auch mit Smartphones unterwegs gewesen.”Lone Wolves”, “einsame Wölfe”, nennt man solche Täter, die sich zwar im Stillen und aus sich selbst heraus radikalisieren, in den meisten Fällen aber auch zumindest losen Kontakt zu Gleichgesinnten in sozialen Netzwerken suchen. Und vor allem so – bleiben diese Menschen in Kontakt und tauschen Informationen aus.

Mit Omar Mateen, dem Attentäter von Orlando, könnte nun ein neuer Typus des “Lone Wolf” aufgetaucht sein.

Noch einmal:Es geht darum, dass diese Leute im Internet präsent sind und sehr viel Erfahrung und Übersicht über soziale Netzwerke haben, so dass sie international in Kontakt stehen mit Menschen, die direkt Zugang zu Waffen usw. haben.” (siehe Artikel unten)

Dass sich nun ersten “einsame Wölfe” bilden und Lonely Wulf Operationen ermöglichen – ja sogar dazu aufrufen – stellt uns vor ein neues Problem, vor dem ich schon lange warne und das ich immer wieder beobachte: Nämlich dass auch nachweislich private Profile von Fakes und Trollen unterwandert werden, Gruppen sowieso und die Radikalen sich intern Sreenshots austauschen, was wer wann sagte.

Sie haben dann den Drang und die Möglichkeit gezielt auf “Verräter des Islam” oder Muschirks oder Kuffar oder Munafiqs usw. loszugehen, die sie auf FB und Twitter aufstöbern und – dank Facebook live – teilen stolz deren Exekution im Internet.

Darum sollte man aufpassen, was man wo schreibt und wie man sich da artikuliert.

Keinesfalls hat das was mit “Unterwerfung” oder Feigheit zu tun, wenn man weiß, wann man auch mal still sein sollte!  Wenn man diesen Menschen einen Schritt voraus sein möchte, dann sollte man sich intelligent verhalten nicht laut und plump! Nur nur Erinnerung. Sie haben Kontakte zu Terroristen und eventuell Zugang zu Waffen, sie haben eigene Hacker und sind vernetzt und organisiert – DU NICHT!

Also spiel nicht den Cyber-Helden und gefährde andere Menschen, die ahnungslos mitkommentieren, sondern wende Dich an die richtigen Stellen!

Ich wiederhole: Du hast keine Waffen und keinen Sprengstoff, die schon! Auch Selbstjustiz wird uns nur weiter in Gefahr bringen. Sobald die zivile Bevölkerung auf “Muslime” losgeht, wird das Vergeltungsschläge bringen und der inländische Frieden ist dahin.

Noch dazu wo man es mit Menschen mit einer völlig anderen Mentalität zu tun hat, die hier viele gar nicht mal ansatzweise begreifen! Manchmal ist “Fresse halten” wirklich mal von Vorteil.

In dem einen Fall, der Anlass dieses Artikels ist wurde es wirklich abstrengend: Auch nach mehrfachem Erklären wurde nicht verstanden, das  man andere Leute mit gefährdet und reinzieht, die dann ebenfalls “ahnungslos” kommentieren und vielleicht viel zu viel öffentlich teilen, so dass man schnell rausfindet, wer die wirklich sind.

Man geht durchaus davon aus,  dass der Mord und die Auswahl der Opfer bereits in Frankreich so abgelaufen ist.

WICHTIGES GRUNDWISSEN ZUR DERZEITIGEN LAGE:

 

Viele kennen das Glossar nicht und die Menschen sprechen für sie in Rätseln. Hier mal ein Beispiel: Wenn einer sagen will er findet Al Kaida/ Nusra gut aber den IS eher nicht sagt er: 

“Die Aya von Dawlah ist wie die vom Dschabhat aber die Aquida ist falsch“

Das bedeutet dass die Einstellung von ISIS richtig ist aber die Ausführung von Al Kaida “besser”.

Kein Mensch außerhalb dieser Szene versteht das. So muss das, wenn sich jemand gegen den Terror von IS ausspricht noch lange nicht heißen, dass er für Frieden ist. Er kann ebenso für Al Kaida sein, und Al Kaida sieht sich nicht als Terror an, sondern als Frieden. 

Wie alle Muslime und nach der Lehre des Islam teilen sie die Aya, dass die Welt erst dann friedlich sein wird, wenn alle Menschen Muslime sind. Das geht über den Jihad, aber auch über „friedliche“ Dawah. 

ISIS (aka Dawlah, wie sie es unter sich nennen, zurzeit) killt in Syrien alles, was sie auch unter Muslimen für munafiq (nicht wirklich muslimische genau lebende Muslime) halten. Sprich, sie sind der Meinung, dass “falsche” Muslime, die aufmucken und Bidah begehen zuerst weg müssen.
Al Kaida (in Zusammenarbeit mit Al Nusra) hingegen denkt, dass man erst mal Juden und Christen umbringen muss (muschirk) und dann kann man sich die anderen schnappen. Al Kaida / Nusradenken also, dass man im Westen aktiver werden müsse.
Und Al Kaidagewinnt an Zulauf hier, weil die Leute inzwischen Angst haben selbst von ISIS nicht für “richtig muslimisch” befunden zu werden… sie üben massiven Druck aus. Dagegen sind Al Kaida – allein für die Muslime und aus deren Sicht – eher “die Netten“. Alles sehr tricky und in einer ganz eigenen Sprache und einer ganz eigenen perfiden Logik folgend.

nifaq-munafiq-5-638

nifaq-or-hypocrisy-25-728

nifaq-munafiq-1-638

Die Selfmade-Dschihadisten: Experten warnen vor einer weiteren Eskalation des Terrors

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s